Mehrheit im Bundesrat für Antrag, Hürden bei der Inbetriebnahme von E-Taxis zeitnah zu beseitigen.

Gepostet am Aktualisiert am

Mehrheit im Bundesrat für Antrag, Hürden bei der Inbetriebnahme von E-Taxis zeitnah zu beseitigen.

 

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies hat am 07.07.2017 im Bundesrat die Bundesregierung aufgefordert, Hürden bei der Inbetriebnahme von E-Taxis zeitnah zu beseitigen, meldet das Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Hintergrund sei die neue Mess- und Eichverordnung, die bei der Neuzulassung von Elektrofahrzeugen als Taxis Probleme bereitet und dafür sorgt, dass kein E-Taxi auf die Straße komme. Der Antrag aus Niedersachsen habe am 07.07.2017 im Bundesrat eine Mehrheit bekommen.

Neben der Bundesregierung sieht Minister Lies aber auch die Hersteller in der Pflicht. Lies fordere die Fahrzeughersteller auf, wie bei Fahrzeugen mit herkömmlichen Antrieben, entsprechende Taxipakete anzubieten, die im Sinne des Mess- und Eichrechts anerkannt würden bzw. ihre Signalwege offenzulegen.

Weiterlesen ….

Quelle:

Hürden für E-Taxis abbauen